Sexistische Werbung? Mega Out!

Sexistische Werbung? Mega Out! Jeder normale Mensch fragt, sich, was ein Lackledergirl mit einer "Kanalreinigungsfirma" zu tun hat aber vielleicht stehen die Zeichen in unserem kleinen Saarland ja auch ganz anders und sollen uns an Werbung mit eindeutig sexistischen Motiven schon mal einstimmen? Besonders in Zusammenhang mit dem geplanten Großbordell kann ja eine gewisse Abstumpfung der Bevölkerung nur von Nutzen sein.

Bilder von Frauen, in eindeutig sexuellen Posen bis hin zu wirklich grob frauenverachtenden Haltungen darstellen, werden ja für die Werbung vieler Produkte verwandt. Sex sales!

Aber wir haben als Frauen dennoch das Recht zu bemerken, dass das erstens nicht nötig und zweitens nicht sinnvoll ist, wenn wir täglich in der Öffentlichkeit mit solchen Bildern überflutet werden.

Wir finden unsere Mädchen und Jungen sollten andere, stolzere, weniger sexualisierte Vorbilder gezeigt bekommen.

Und wenn noch, wie im vorliegenden Fall das Wortspiel Rohrreinigung mit der Pose verknüpft wird, dürfen wir fragen:

MUSS DAS SEIN?

Dieser Fall wird auch in der nächsten Emma unter der Rubrik: MEGA -Out gezeigt.


Anschreiben Frauenbeaufagte >>

Antwort des Werberats >>

Ein abschreckendes Beispiel >>