Die LAG kommunale Frauenbeauftragte im Saarland
lehnt die Aktion "Embryonenoffensive" des Vereins " Durchblick e.V." entschieden ab !


Hier werden Methoden angewendet, die Frauen an den Pranger stellen und durch Begriffe wie " vorgeburtliche Kindstötung " kriminalisieren.
300.000 saarländische Haushalte mit Embryonenmodellen zu überziehen, halten wir für einen Übergriff auf arglose
und völlig unbeteiligte Menschen. Keine schwangere Frau, die sich für eine Abtreibung entscheidet, macht sich diese Entscheidung
leicht, sondern hat sich vorher professionell beraten lassen und gewissenhaft abgewägt. Die Kampagne unterstellt auch,
dass Abtreibungen in Deutschland zunehmen würden. Das Gegenteil ist der Fall.
Die Zahlen sind seit Jahren rückläufig.

Wir empfehlen, den Umschlag ungeöffnet zu entsorgen oder an folgende Adresse zurück zu senden :

Durchblick e.V.
V.i.S.d.P.:Thomas Schührer
Weinbergstraße 22
76684 Östringen